Wissensarbeiter – Der Ausbeutung ausgesetzt?

Eine aussterbende Rasse im digitalen Zeitalter?

Erfolgsfeld Report 2017 Knowledge Worker Digital
Erfolgsfeld Report 2017 Knowledge Worker Digital

Der aktuell erschienene Erfolgsfeld-Bericht mit dem Thema „Knowledge Worker Digital“ nimmt sich einem brennenden Thema an:

  • Wie sieht die Gegenwart und Zukunft für Wissensarbeiter in digitalen Zeiten aus?
  • Welche Strategien sind für Wissenträger und Wissenssuchende die richtigen um auch morgen noch „vorne dabei“ zu sein?
  • Wie wird sich die Lage verändern durch digitale Angebote?
  • Betrifft der hohe Virtualisierungsgrad das Arbeitsumfeld?
  • Bis zu welcher Ebene an Komplexitität zieht AI erfolgreich bis wann ein?

Der Bericht widmet sich Fragen über Fragen denen sich nicht nur ein großer Teil unserer professionell Tätigen in der Gesellschaft direkt stellen sollten sondern an sich jeden betrifft um nicht:

  • unerwartet von rasanten Veränderungen überrannt zu werden
  • mögliche Umsetzungs- und Erfolgspotentiale zu versäumen
  • herausragende Ergebnisse bei minimalem Einsatz zu erzielen
  • bestmögliche Einstiegschancen und Positionierungen in neue Geschäftsfelder zu haben

Besonders wertvoll ist der Bericht natürlich für Selbständige, Führungskräfte und unternehmerisch Aktive.
Diese finden in dem umfangreichen Bericht wahre Juwelen für anstehende Entscheidungen und als Orientierungspfeiler für die eigene berufliche Zukunft.

Natürlich sind auch Abschnitte und Teilbereiche für den Bildungssektor enthalten. Der Schwerpunkt orientiert sich jedoch an den Belangen von kleinen Geschäftseinheiten und Kleinstunternehmen.
Denn gerade für Trainer, Berater und andere Know-How-Träger und Transporteure des Wissens wird es am Markt eng wenn der Bedarf nicht mehr wie gewohnt besteht oder zumindest der übliche Zielmarkt nicht mehr planmäßig agiert und funktioniert im Sinne einer wirtschaftlich abgesicherten Existenz. Und genau hier dürfte es zu einer regelrechten Schwemme an Angeboten kombiniert mit unvorstellbaren „Optimierungsmöglichkeiten“ kommen. Es dürfte der größte Umbruch aller Zeiten in den kommenden Jahren für diese Klientel bevorstehen …

Der Bericht ist ein Ergebnis im Rahmen der kooperativen Forschung von COOP.digital und unterliegt der üblichen Peer Lizensierung.
Bewusst hat sich die eigendynamisch-gebildete „Membership“ dazu entschlossen einen insider-only Ansatz in Bezug auf die Erfolgsfeld-Berichte zu gehen. Weder soll Polemik noch Oberflächlichkeit oder gar kommerzielle Verzerrung dazu führen, dass das wichtigste Gut unserer Zeit „unter die Räder“ kommt: Aussagekräftige, repräsentative Erhebung verbunden mit vertretbarem Umgang in vertrauensvoller Atmosphäre

Hintergrundinfos zur Reporterstellung: Der semi-automatische Research wurde in englisch und deutsch in Bezug auf Rohdaten erhoben.
Dabei wurden mit Stand 25.3. 2.348 „single ref-keys“ berücksichtigt von 518 „sources“.
Die zugehörige Einbetttung in die collaborative plate wurde mit Sonntag abgeschlossen und für alle Peers freigeben.
Happy translating wünsche ich nun allen 🙂 Die crowdbasierte Übersetzung der ausgewählten Beiträge wird sicherlich wieder wochenlang laufen um einen adäquaten Übersetzungsanteil mit akzeptabler Durchschnittsqualität zu erlangen. Mal sehen auch hier machen wir langsam Fortschritte …

Gerade in den letzten Wochen wurde hier in gemeinsamer Abstimmung der gesamte Prozess nochmals massiv umgebaut oder fast schon „umgeschmissen“ um die Erhebung, Auswahl und Zusammenstellung der verschiedenen Editionen nochmal deutlich sinnvoller zu gestalten – hoffentlich …

Sie sind interessiert aber noch nicht nominiert als Kandidat für 2017 um gleichwertig mitzuwirken?

Gerne können Sie mir eine aussagekräftige Bewerbung zusenden um probeweise partizipativer Teil des innovativen Verbunds zu werden.

Es geht dabei weniger um geschäftlichen Erfolg oder gar Profitmaximierung, Sie als Person und Ihre persönlichen Interessssgebiete stehen im Vordergrund!

In vertrauensvollem Rahmen werden kritische Aspekte der Gesellschaft und unseres Lebens neutral zusammengetragen, fundiert, interdisziplinär und kulturübergreifend aufbereitet und umfassend in einer völlig anderen Art des Wissens- und Erfahrungstransfers „bereitgestellt“. Intelligenzen der Welt verteidigt Euch – so oder ähnlich klingt es bei mir im Moment. Ich nenne es aktuell in den „Kampfsessions“ im Austausch mit anderen vornehmlich meinen braven ’17 wie ich den Kern immer liebevoll bezeichne …

Dass dabei mehr und mehr ein vertrauensvolles Netzwerk und vermehrt der Wunsch nach interaktivem Austausch zusätzlich aufkommt das begrüsse ich sehr doch übersteigt es fast schon aktuell die Kapazitäten!
Es überschlagen sich einfach momentan die Möglichkeiten und Ansätze – weit über den Erwartungen gebe ich momentan gehäuft als „Abwehraussage“ wenn Dinge einfach NOCH nicht realisierbar sind wie gewünscht.
Ich liebe solche „Projekte mit ungewissem Ausgang“ 🙂

Herzlichst

Euer

Heinz J. Hafner


Bisher aufgelegte und im Zugriff befindliche Reports:

2016

  • 16#1 Erfolgsfeld Report ISV wird DSP
  • 16#2 Erfolgsfeld-Report COOPS 2016
  • 16#3 Erfolgsfeld-Report Artificial Everything 2016

2017

  • 17#01 Digital Wealth Erfolgsfeld-Report 2017
  • 17#02 Risk’n’Crisis Quickreport 2017
    (special edited and framed version of 17#01 overall report)
  • 17#03 Knowledge Worker Digital 2017

on target 17#04, scheduled 17#05, planned 17#06, called for 17#07, in definition 17#08

Hier zu den Kernprinzipien des Peer-Netzwerkes von COOP.DIGITAL (engl./international only)

COOP digital core principles and new ways of digital cooperation


Hier eine klitze-kleine Spaltöffnung um zu erahnen was aus mehr als 2.000 Dokumenten unter Berücksichtigung von über 500 Einzelquellen
und besonders wertvollen, institutionellen Arbeitskreisen international beziehbar ist

Wiley
The Open Innovation Revolution: Essentials, Roadblocks, and Leadership Skills
Stefan Lindegaard
eu.wiley.com/WileyCDA – WileyTitle/productCd-0470604395
refkey|URI used by online positioner’s extraction API https://books.google.de/books?id=FTeWAAAAQBAJ&pg=PA82&lpg=PA82&dq=knowledge+transfer+through+thought+leadership+good+or+bad&source=bl&ots=T7gF96Irtp&sig=424_7XHOusq4BKE2rqU9bZt4GQk&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwi_3tCWzfvSAhUHExoKHe4EBtkQ6AEIYTAJ#v=onepage&q=knowledge%20transfer%20through%20thought%20leadership%20good%20or%20bad&f=false 

Question: How Do You Identify Knowledge Thought Leaders?
Guy St. Clair
refkey direct: http://www.smr-knowledge.com/knowledgeservices/question-how-do-you-identify-knowledge-thought-leaders/

The Secret Sauce to a Killer B2B Thought Leadership Strategy
Robyn Bradley
refkey direct: https://www.precisionmarketinggroup.com/blog/the-secret-sauce-to-a-killer-b2b-thought-leadership-strategy

Making sense of thought leadership
Mignon van Halderen and Kym Kettler-Paddock
Soft information matters in SME lending
Jens Grunert and Lars Norden
Identity management key to successful mergers
Steffen Giessner
Chinese insolvency law lacks teeth
by Barbara Krug, Nathan Betancou
refkey multi-doc|pdf: https://dashboard.eur.nl/api/rsm/magazines/rsminsight/id/5/format/pdf

Knowledge Transfer Strategy: The Key to the “People Part” of Your Existing Business Strategies
Steve Trautman
refkey doc|pdf: http://stevetrautman.com/wp-content/uploads/2013/05/Knowledge-Transfer-Strategy-white-paper-Steve-Trautman.pdf


Noch ein Beitrag zum Thema „Positionierung als Unternehmensstrategie“:

Positionierung – Unternehmensstrategie für Markterfolg – Magazin INFOBÜRO

Positionierung ist der Schlüssel in der Unternehmensstrategie um Markterfolg zu erlangen! Markterfolg durch Alleinstellung ist der Schlüsselfaktor!

Source: magazin.infobuero.com/positionierung-unternehmensstrategie-fuer-markterfolg/