Verkäuferisches Geschick oder aufdringlich?

Nicht nur bei Präsentationen, auch bei Online Inhalten zählt das wie und was und auch die Intensität.

dran bleiben aber nicht piksen!
dran bleiben aber nicht piksen!

Versuchen Sie nicht aufdringlich Ihre Anliegen nach vorne zu schieben!

Geben Sie Ihrem Gegenüber die Zeit aus Ihren Signalen das herauszulesen was wichtig und richtig erscheint.

Sollte es aktuell keinen Bedarf für Ihr Angebot geben so kann es trotzdem durchaus erfrischend und hilfreich für beide Seiten sein in Kontakt zu bleiben.

Das Gegenüber will sich oft trotzdem informieren und ist dankbar um Einblicke, Tipps und Tricks oder auch nur Hinweise was, wann, wo am besten aus Ihrer Sicht wäre.

Wie Sie das am besten machen?

Das kann z.B. in Form eines eigenen Monatsmagazins sein (Online und per Newsletter-Versand).

Dabei informieren Sie zu wichtigen Ereignissen und Veranstaltungen oder einfach nur „mal so“ mit ein paar netten Grüßen angereichert mit hilfreichem Allerlei. Selbst verständnisvolle, aufmunternde Worte rund um Ihr Fachgebiet die zeigen, dass Sie tiefes Verständnis haben.

Wie und auf welche Art Sie Ihre Kontakte „bei Laune halten“ oder die Beziehung positiv aufrecht erhalten?

Das ist natürlich eine hohe Kunst. Doch wer dies in der realen Welt bisher geschafft hat dem fallen auch genügend pfiffige Ansätze in der zunehmend digitalen Welt ein!

Nur eben nicht übertreiben mit dem Sendungsbewußtsein …

„Marketing kann man in einem Tag lernen. Leider braucht man aber ein Leben lang, um es zu beherrschen.“
Peter Drucker

Quelle: kundennutzen.ch/zitate.php