Vertrauen das A und O der Beziehung in Geschäft und bei der Dienstleistung

Vertrauen muss man sich verdienen!

Ohne Vertrauen?

Geht in vielen Geschäftsbereichen gar nichts!
Tendenz steigend!

Hier ein kleines ABC der wichtigen Dinge:

Anerkennung

Nicht nur Sie suchen Anerkennung! Auch Ihr Geschäftspartner genießt es wenn er spürt, dass seine Leistungen auf Anerkennung stoßen.
Zeigen Sie also ruhig aufrichtige Begeisterung wenn Sie überrascht von den bereits vorhandenen Lösungen - auch ohne Ihr Angebot - sind.

Ansage

Trumpfen Sie vielleicht nicht ganz so auf! Wenn Sie schon eine starke Ansage machen - weil Ihre Lösung ein genialer Problemlöser ist
DANN immer auch sicherstellen, dass auch in diesem Fall 100% oder mehr Erfüllungsgrad möglich ist.

Authentizität

Sie können es sicher nicht mehr hören: Sei Du Selbst!

Aber so ist es eben. Lassen Sie jegliche Maske nicht nur fallen sondern besser gleich zuhause :-)

Ihr Gegenüber merkt es sonst eh sehr schnell ...

Beziehung

Wie gerade aufgezeigt. Nur wenn Sie offen und ehrlich eine wirkliche Beziehung anstreben haben Sie die Chance auf langfristige Bindung und gemeinsame Langzeiterfolge.

Und genau das soll doch mit dem CLV also dem Customer-Life-Cycle-Value maximiert werden, oder?

Dialog

Nicht nur reden und präsentieren! Gehen Sie mit Ausgewogenheit und Raum für Austausch an die Sache heran. Das nennt man dann Dialog :-)

Erfüllung

Ihre "Ansage" war sensationell. Ihr Gegenüber hat quasi die Sonnenbrille aufgezogen weil Ihre Lösung so intensiv strahlt.
JETZT sollten Sie auch rund um leisten und das erfüllen was Sie für den Zeit- und Budgetrahmen vorab gesetzt haben.

Ethik

Sie Schwein! Sie waren wieder mal nur auf's Geld aus!

Ok, ok, Sie sind bestimmt nicht von dieser Sorte. Doch auch abgeschwächte Formen unethischen Verhaltens haben heute nichts mehr im Geschäftsleben zu suchen.
Weder "über den Tisch ziehen" noch "Druck machen" als Anzeichen von Machtausnutzung sind in Ordnung.
D.h. es geht um langfristige Vertrauensstellung und da ist alles "Anrüchige" und "Anmassende" einfach tabu!

Ehrlichkeit

Sie währt am längsten - das weis doch jeder!

Also leben Sie diese auch ...

Freundlichkeit

Lächeln alleine ist noch nicht das Gesamtpaket an freundlichem Entgegenkommen das Sie aufzeigen sollten.
Da fällt Ihnen bestimmt noch mehr ein - auch wenn man Sie nicht dazu zwingen kann ...

Gespräch

Suchen Sie es und bieten Sie es! Natürlich nur wenn es zum Moment passt.
Ein Gespräch kann ja auch heißen: Aktiv zuhören und einfach nur da sein ...

Hingabe

Das kennen Sie schon oder? Wenn man Zeit- und Raumgefühl verliert weil man völlig eintaucht in "etwas".

Wenn Sie diese Art von Erfahrung mit Ihrem Gegenüber mehr als nur einmal erleben, dann seien Sie sich sicher: Das funzt!

Integrität

Ein schweres und wuchtiges Wort, oder nicht? Eigentlich gar nicht so sehr!
Wenn Sie selbst in sich ruhen und die "Kundensituationen" integer handhaben dann wird etwas wachsen das weiter über Leistung hin und Geld her hinausgehen dürfte ...

Gespräch Aufmerksamkeit Zuhören da sein
Ja finde ich auch!

Interesse

Aufrichtig und gespannt sollten Sie an den Lippen des Gegenübers hängen. Ok, das ist nicht immer das was man erwartet und bestimmt nicht das was Sie Tag ein Tag aus anbieten können.
Doch an sich ist das Bild schon nicht schlecht: Dürsten Sie nach Infos von der anderen Seite und Sie werden sehen "da öffnet sich was" ...

Kommunikation

So jetzt haben Sie soviel von Ihrem Gegenüber aufgenommen und schon einiges von Ihrer Seite eingebracht. Wenn das jetzt noch im Einklang und Miteinander geschieht dann dürfte der Punkt schon abgehakt sein :-)

Konsistenz

Sie kennen die schlimmen Tage an der Börse? Dann wenn völlig unklar ist wohin die Reise geht?

Na dann! Jetzt sollte Ihnen schon klar sein was hier gemeint ist und anzustreben ist ...

Korrektur

So da haben wir den Salat! Es ist einfach schiefgelaufen und Sie können etwas dafür oder auch nicht.
JETZT ist ihr Fingerspitzengefühl gefordert! Bringen Sie sich ein und retten Sie was zu retten ist.

Wenn Sie aus dieser Nummer zusammen mit Ihrem Gegenüber wieder herauskommen, DANN

könnten Sie sogar besser dasstehen als zuvor ...

Neugierde

Wie geht das genau? Was haben Sie da jetzt gemacht? Wie ist Ihnen denn das gelungen?

Nicht Frasendreschen sondern aufrichtiges Interesse zu verstehen wie, was und wann

DAS kommt normal mehr als nur gut an :-)

Rettung Hilfe Nutzen stabilisierend
Gott sei Dank!

Nutzen

Sie haben den Samba getanzt; Sie haben die Extra-Meile hingelegt; Keine Kosten und keine Mühen haben Sie gescheut ...

Na und? Hat es auch etwas genutzt? Hat Ihr Gegenüber etwas davon oder nicht?

DAS ZÄHLT UND BAUT AUF!

Offenheit

Egal ob sie introvertiert oder extrovertiert sind. DAS ist nicht entscheidend ob Sie vom Gegenüber als offen und aufrichtig empfunden werden.

Denn es ist erwiesen, dass - mit Ausnahme von Vorträgen und Bühnensituationen - nicht wirklich der Entertainer als der offenste und vertrauenserweckenste wahrgenommen wird.

Im Gegenteil etwas weniger glatt und unangreifbar macht mehr Sinn ...

Stabilität

Wer schätzt das nicht? Schultern wie Herkules oder der Fels in der Brandung

Diese Symbole zeigen schnell auf dass Sicherheit und Langzeitverlässlichkeit etwas zählen. Womit und wodurch Sie es schaffen bleibt Ihnen überlassen.
Das Ziel sollte aber klar sein ...

Preis & Wert

Nicht jeder Interessent will gleich die Preisschilder sehen. Und nicht alle Menschen sind analytisch veranlagt und stellen Wert und Preis sofort und immer gegenüber.
Doch über kurz oder lang entwickelt jeder ein Gefühl ob er bei Ihnen in Sachen Preis und Werthaltigkeit an der richtigen Adresse gelandet ist.

Leistung Speed Performance
geht was?

Professionalität

Sollten Sie den Unterschied nicht kennen, dann empfehle ich Ihnen einen direkten Vergleich:
Sehen Sie sich in YouTube ein Latein-Tanzvideo von den Amateur-Weltmeisterschaften an und gleich darauf eines vom professionellen World-Cup der Profi-Tänzer an.
Nicht, dass ich die Tanzleistung der einen nicht höchst sportlich und menschlich honoriere. Ich bin immer wieder begeistert was Menschen in Ihrer Freizeit schaffen und erreichen können.
Doch eines ist unbestreitbar: Professionalität ist und bleibt Professionalität und ist auch noch von weitem deutlich erkennbar. Punkt.

Leistung

Soft Skills hin und Beziehung her. Wenn die Leistung nicht stimmt geht mehr als nur Vertrauen verloren ...

Schieflage

Oje, oje! Ich glaube das Schiff wird kentern und dann sinken ...

So oder ähnlich weit kann es auch bei Ihnen kommen. Das kann man nie ausschließen und dann gibt es nur eines:

Zeigen Sie Größe und bieten das gerade noch mögliche an um für die Zukunft neues Vertrauen zu schaffen ...

Stimmung

Wolle ma se rei lasse? Tätä, tätä, tätä ...

Das meine ich ja gar nicht! Aber Sie kennen bestimmt die Aussage:

Wenn man an die Zusammenarbeit gerne wieder zurückdenkt dann hat es funktioniert und die Chancen stehen gut, dass es wieder passieren wird :-)

Das ist dann Stimmung die nachwirkt ...

sympathisch Sympathie
Sie auch?

Sympathie

Das ist nicht nur eine Gefühlssache. Da kann vieles auch vom Kopf her richtig gemacht werden um Sympathie zu wecken.
Jeder Mensch egal ob schön oder hässlich, ob Frohnatur oder Grießkrämer KANN und sollte darauf bedacht sein eine Grundsympathie beim Gegenüber zu bewirken.

Verlässlichkeit

"Auf den ist Verlaß!"

Wenn Ihnen dieser Ruf voraus eilt, dann können Sie zum nächsten übergehen ...

Wahrheit

Unumwunden und zu 100% - immer und überall! Fertig!

Wertschätzung

Egal ob in Form von Zeit, Energie oder vielen anderen kreativen Formen. Wer sein Gegenüber wertschätzt hat es fast schon geschafft ...

Zusammenarbeit

Bestellt und geliefert - fertig

Ja, kann auch Vertrauen schaffen doch wenn die Zusammenarbeit mehr als nur Stakatto aufzuweisen hat dann dürften die Worte 'zusammen' und 'Arbeit' noch mehr Gewicht haben und Wirkung entfalten


Heinz J. Hafner -> persönl. Magazin

Heinz J. Hafner

SOZIAL & DIGITAL

Für meine Mandanten leiste ich ganze Arbeit!
Die Form? Erfolgsfeld-Analysen mit Hilfe daten-getriebener Auswertungen.
Das führt dann für den Mandanten zu außerordentlichen Erfolgen!

Egal ob der Einsatz strategisch ausgerichtet ist oder gleich operativ umgesetzt wird.
Das Ziel ist immer konkret: Marktergebnisse!
Immer sind es damit die Ziele, Werte und Kompetenzen meiner Mandate die dabei wirken.

Selbstverständlich und natürliche Grundlage für optimale Leistungen sind für mich:

  • herausragende Vernetzung,
  • interdisziplinäre Arbeitsweise,
  • immerwährende Entwicklung und
  • der gekonnte Einsatz innovativer Methoden und dann noch:
  • hammer-geniale Hilfsmittel zur eigenen Umsetzung

Was gibt es bei mir?

Excellente Ergebnisse passend zu Ihren herausfordernden Aufgaben und Zielen

Wenn Sie einige der obigen, alphabetisch aufgereiten Punkte als vertrauensbildende Maßnahmen verstehen
und sich auch noch für den professionellen Aus- und Aufbau Ihres Erfolgsfeldes interessieren,
DANN SOLLTEN WIR UNS DAZU AUSTAUSCHEN ...

Sie erreichen mich, auch ohne vorherige Terminvereinbarung, telefonisch/mobil unter +49 178 29 50 40 2 (Mo-Fr 6-8 Uhr + Sa 10-13 Uhr MEZ/CET) oder können unkompliziert eine pro-bono-Session an einem der nächsten Happy Fridays reservieren: https://infobuero.com/infobuero-leistungsbuchung-online/ 

INFOBÜRO Leistungsbuchung online

 


Inspirationen, Quellen und interessante Adressen im Netz

INC COM
How to Build Customer Trust: 9 Rules
inc.com geoffrey-james - how-to-build-customer-trust-9-rules

Entrepreneur COM
7 Trust-Building Tips To Use In Your Business
entrepreneur.com - article/276046

Salesforce Blog
Sales Mastery: 10 Keys to Building Trust and Credibility with Your Customers
salesforce.com - blog/2014/07/sales-mastery-10-keys-to-building-trust-and-credibility-with-your-customers-cso-gp

Edelman COM
Financial Services' Path To building Trust
edelman.com - insights/intellectual-property/2015-edelman-trust-barometer/trust-across-industries/financial-services-path-to-building-trust


Positionierungszentrum für die Wirtschaft Hochfranken und München

TOP: Zentrum für Positionierung in Hof

Positionierungsberatung und Marketingmaßnahmen aus einer Hand

Thomas Mohr Professional für PositionierungDas Positionierungszentrum in Hof steht für professionelle Positionierung und wird von Thomas Mohr geleitet. Herr Mohr ist zertifizierter Positionierungs-Professional nach der Methode von Peter Sawtschenko, dem führenden Positionierungsexperten im deutschsprachigen Raum.

Seit über 30 Jahren widmet er sich der Entwicklung und der Umsetzung von Unternehmensauftritten für kleine und mittelständische Betriebe.

Über 4.000 Firmen bundesweit haben sich für ein neues Unternehmensbild von dr.mohr entschieden.

Thomas Mohr hat bisher bei der strategischen Beratung die „Engpasskonzentrierte Strategie“ nach Wolfgang Mewes angewandt.
Doch die Märkte haben sich gewandelt!

Um heute auf dem unüberschaubaren Markt noch wahrgenommen zu werden,
braucht man ein Angebot mit Alleinstellungsmerkmalen und einem zwingenden Nutzen.

Das Positionierungskonzept dafür wird sinnvollerweise mit der erfolgreichen  Methode der „Energie-­Resonanz-Positionierung“ erarbeitet.

Der Positionierungs-Experte Peter Sawtschenko hat hier bereits mehrere hundert Unternehmen im Laufe der letzten Jahre wieder auf die
Erfolgsspur gebracht.

» Denke nicht nach, wie
du erfolgreich werden
kannst.
Denke nach, wie du
andere erfolgreich
machst.
Wenn du das schaffst,
dann kommt der Erfolg
von selber. «


Herr Mohr schenkt Ihnen Zeit.

In einem ersten unverbindlichen und kostenlosen Beratungs­gespräch am Telefon oder ­persönlich erläutern wir Ihnen gerne unser ­strategisches ­Konzept.

kontaktformular

fone-und-facebook

> Mehr zum Positionierungszentrum Hof

> Mehr zu Peter Sawtschenko und seiner Methodik im Magazin


zufall gesucht gefunden treffer online suche geschäft

Zufall! Ich hatte gerade nach Ihnen gesucht ...

... und dann doch nicht gefunden,

aber egal das Internet ist ja voll mit Angeboten!

bummeln strollen suchen flanieren kaufbereit kunde suche treffer
bummeln strollen suchen flanieren kaufbereit kunde suche treffer

Sie verstehen noch nicht ganz wie Ihnen geschieht?

Ja das sollten Sie aber!

Das Motto sollte lauten: Ich suche nicht - ich werde gefunden!

Wie oft glauben Sie wird Ihr Angebot und die damit verbundene Problemlösung am Tag gesucht?

Oh, das wissen Sie auch nicht?

Jetzt sollten Sie aber schnell nachholen was Sie versäumt haben:

Versetzen Sie sich in die Lage derer denen Sie tagtäglich ein Problem lösen und finden Sie im Eigenversuch heraus
was Sie an deren Stelle tippen würden ...

...dabei holen Sie sich alle die Anbieter und Angebote heraus die an Ihrer Stelle liefern können, wollen und es auch tun werden.

Also quasi als Ersatz für Sie - Denn Sie wurden ja nicht gefunden!

So die Übung kann beginnen, motiviert sollten Sie sein ...

Treffer simulieren

denken simulieren versetzen
und?

Denken Sie hier ja nicht zu kompliziert! Lassen Sie sich treiben von einfachen Assoziationen und Begriffen die Ihnen in den Sinn kommen.
Ihr Gegenüber macht es auch nicht anders ...

Einfache Fragen, Dinge und Aspekte die auf der Zunge liegen und brennen ...

Wenn Ihnen gar nichts einfällt greifen Sie zum Hörer rufen Ihre besten 2-3 Kunden durch und fragen:

"Mal eine dumme Frage, was würdest Du bei Google eingeben, wenn Du mich brauchen würdest? - JETZT!"

Sie werden überrascht sein welche Antworten Ihnen dabei entgegen kommen ...

Vergessen Sie Google Trends und Google Adwords für einen Moment! Bleiben Sie bodenständig und versetzen Sie sich in die Lage des Anderen ...

Aber Vorsicht! Die Gefahr besteht, dass Sie völlig neue Ansätze und Ideen bekommen was und wie Sie in Zukunft anbieten werden!

Zurück zur Aufgabe: Gefunden werden!

gesucht und gefunden
gesucht und gefunden

Sie nehmen all' diese "Treffer" und finden heraus auf welche Suchen diese Anbieter noch "reagieren", also gefunden werden

UND wodurch diese Angebote die meisten Besucher zusammenbekommen.

Dann finden Sie noch schnell heraus bei welchen Besuchen davon es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen potentiellen Auftrag in kürzester Zeit handelt und schon ...

...schwups ...

Ist Ihnen langsam klar warum andere besser im Online-Geschäft abschneiden als Sie?

UND dass es vielleicht nicht ganz so unwichtig ist wie Sie immer tun, wenn ich oder andere Sie nicht finden können?

Spätestens jetzt müssten Sie motiviert sein das obige Szenario zu beherrschen ...

Für alle Schritte von oben gibt es komplizierte, umfangreiche, zeitintensive, kostspielige aber auch einfache Lösungen!

Für alle obigen Punkte gibt es gute und schlechte Werkzeuge ...

Wer die obige Arbeit gar nicht selber machen will der steht - wie immer - vor der Qual der Wahl des richtigen Partners.

Hier richtig zu wählen noch bevor überhaupt sicher ist was, wann, warum und wie genau laufen soll ... hm ...

Aber Sie kennen ja schon die alles erschlagende Antwort: Das geht dank Internet ganz leicht heute ... eine kleine Suche im Netz bewirkt da wahre Wunder ...

Und das tun wir jetzt, oder? Wir schlittern in die gleiche Situation wie unser eigener Zielkunde ... mal kurz eine Lösung finden ...

Was bedeutet es also eine "digitale Marketing Strategie" zu haben und dabei sich selbst und das eigene Angebot in herausragende Online Positionen zu bringen?

Wie schafft man den durchgängigen und direkten Draht
zu den eigenen Interessenten und
diesen dauerhaft und nachhaltig auszubauen?

Gehen wir davon aus Sie sind nicht gerade scharf darauf jetzt ein Selbststudium hinzulegen und wollen auch nicht unbedingt zum Experten für soetwas mutieren. Wenn doch dann hier ein paar richtig gute Suchbegriffe um den Einstieg hinzubekommen:

Netzsieger DE: "SEO Tools"
netzsieger.de k tools
Alle Tools können gratis getestet werden - Testlink gleich dabei!

Glauben Sie mir, wenn Sie diesen Marathon gut durchgehalten haben, dann sind sie besser als der Durchschnitt der sogenannten SEO-Experten oder typische Online Marketing Manager. Warum? Weil neben Projektarbeit, Vorträgen, Eigenwerbung, Angeboten, Kundenterminen, Rechnungschreiben und Rechtfertigungsterminen warum es doch nicht so geklappt hat obwohl teuer eben nicht viel Zeit für wirkliche Recherche und Einarbeitung in SEO Tools bleibt :-)

So was machen Sie denn jetzt?

Sie brauchen dringend Hilfe!

Hilfe Hoffnung white hat blue collar
Vernünftige Arbeit!

Meine Hoffnung dass Sie einen "white hat" SEO Menschen mit Tiefgang erwischen ist gering.

Wenn Sie einen finden und engagieren sind Sie ein paar Wochen älter und um ein paar Tausend Euro ärmer.

Es bliebe noch die mühsame Erarbeitung der Ergebnisse im Alleingang. Doch das dürfte auch ein trauriges Einsatz/Ergebnis-Verhältnis haben wenn Sie ihre ersten Gehversuche in dem Thema starten .... hm....

Ich mache es kurz mit Eigenwerbung an dieser Stelle:
Ich an Ihrer Stelle würde eine pro-bono Session bei mir, Hr. Hafner vom INFOBÜRO in Anspruch nehmen!

Immer Freitags ist bei mir Happy Friday! D.h. Sie können kostenfrei einen der nächsten freien Termine reservieren und vorab darauf hinweisen, dass Sie genau so ein Beispiel wie aus dem Beitrag "Zufall! Ich hatte gerade nach Ihnen gesucht" mit mir durchspielen wollen.

Was dann passiert?

könig kunde
Sie sind König!

Sie erhalten genau das was sie haben wollen:

Eine strategische Auswertung der optimalen Suchtreffer
und Inhalte auf Ihr Erfolgsfeld zugeschnitten
voilà - so muss das sein!

Offen, ehrlich, fair, kostenfrei und risikolos - so habe ich einen Großteil meines Neugeschäftes generiert:

Leisten bis der Arzt kommt! Vertrauen aufbauen und langfristige, attraktive Mandate gewinnen und pflegen das war und ist mein Weg zum Erfolg.

Wenn Sie also das Ziel haben ungeniert in die Hirnwindungen Ihrer zukünftigen Online-Kundschaft hinein zu sehen und daraus eine geniale Umsetzung für Ihr digitales Marketing erhalten wollen. Dann haben Sie genau den richtigen Ansatz dafür gefunden:

Digitale Positionierung & Digitales Marketing

Die beiden entscheidenden Aspekte für Ihren Erfolg - "gemeinsam ein winning team"

Mit mir, Hr. Hafner vom INFOBÜRO als Ihren idealen Umsetzungspartner steht dem Online Erfolg nichts mehr im Wege.

Ich bin und war so frech Sie genau an dem Schmerzpunkt abzuholen an dem Sie gerade stehen.

Sie haben mich irgendwie auf Ihrer Suche gefunden und ich konnte Sie mit meinem Ansatz bis hierher fesseln.

Ich denke ich habe eine reelle Chance auf ein Wiedersehen oder sogar auf intensives Interesse zur Zusammenarbeit ...

Heinz J Hafner INFOBÜRO
Heinz J. Hafner

Sie haben Fragen?

Sie sind genau in der oben beschriebenen Situation?

Machen Sie sich nichts vor! Einfach nur mal schnell bei Suchwörtern gefunden zu werden, so funktioniert professionelles, digitales Marketing einfach nicht!

Ich, Heinz J. Hafner,  betreue seit vielen Jahren Mandate zum Thema Informationsmanagement im digitalen Zeitalter und habe umfangreiche Erfahrung in der Vermarktung und im Vertrieb von erklärungsbedürftigen Produkten. -> Referenzen

Heute bin ich Ihr Experte in Sachen Online Positionierung und Erfolg auf Basis daten-getriebener Analysen.

Und genau hier diene ich mit Leib und Seele meinen Mandanten!

Mehr zum Thema und meiner Arbeitsweise finden Sie in folgenden Beiträgen:

https://infobuero.com/online-positionierung/

https://infobuero.com/weg-zum-erfolg/

Risikofrei und kostenlos eine Pro-Bono Session reservieren:

INFOBÜRO Leistungsbuchung online

 


 

https://infobuero.com/online-positionierung/

Sie wollen mehr zu mir als Person erfahren?

Dann hier entlang: Magazin Heinz J. Hafner
Vorsicht ehrliche, persönliche Meinung enthalten


Inspirationen, Quellen und interessante Adressen im Netz

Gründerszene DE "Wettbewerbsanalyse | Konkurrenzanalyse"
gruenderszene.de - wettbewerbsanalyse konkurrenzanalyse

Netzsieger DE: SEO Tools
netzsieger.de k tools

Online Marketing "SEO Tools"
online-marketing-site.de tools


Könnte Sie auch interessieren:

Positionierung - Unternehmensstrategie für Markterfolg - Magazin INFOBÜRO

Positionierung ist der Schlüssel in der Unternehmensstrategie um Markterfolg zu erlangen! Markterfolg durch Alleinstellung ist der Schlüsselfaktor!

Source: magazin.infobuero.com/positionierung-unternehmensstrategie-fuer-markterfolg/


Einkauf Spiel Game Erfahrung Belohnung Anreiz Engagement Motivation

Wenn kaufen zum Spiel wird - Motivation zur Kaufentscheidung - anders!

Kann man wirklich alles zur spielerischen Erfahrung werden lassen?

Der Begriff "Gamifikation" wird fast schon inflationär verwendet. Doch ich setze noch eines drauf:

Wie kann man durch einen Spieleansatz die Motivation zur Kaufentscheidung fördern ja fast schon suchtartig erzwingen?

Geht das überhaupt?

Also fangen wir ganz von vorne an:

Wir wollen es schaffen, egal ob im B2C oder B2B, d.h. gegenüber professionellen Käufern oder dem privaten Endkunden, dass die Kaufentscheidung Teil einer spielerischen Erfahrung wird. Damit wäre dann die zielgerichtete Leadgenerierung aus dem Marketing heraus eine Überleitung mit mehreren Game-Levels :-)

spielerisch motivieren
ein Spiel wagen?

Und genau das Bild wollen wir jetzt konsequent verfolgen ...

Womit lässt sich unser Gegenüber motivieren? Welche Herausforderungen und welche Reize können wir anbieten um aus der Kauferfahrung eine spielerische Erfahrung zu machen?

Hier ein paar erste Ansätze:

  • Wer bietet mehr?
  • Wer hat den besten Geschmack?
  • Wer erwischt das beste Angebot?
  • Wer hat das beste und seltenste Stück bekommen?
  • Welchen Platz hast Du erreicht? Bist Du unter den Top 10 gelandet?
  • Wer hat sich die Belohnung verdient?
  • Wer hat die Jagd gewonnen und die Trophäe bekommen?
  • Bist Du dabei oder nicht?
  • Wer war der loyalste?
  • Du bist es! Du hast Dich engagiert!

Nicht nur Neukundengewinnung!

Dabei geht es nicht nur um die effiziente Neukundengewinnung! Nein auch im Bereich Loyalität und Langzeitbindung kann ein spielerischer Ansatz durchaus Sinn machen.

Hierzu eine Grafik zum Thema motivierte Wiederkäufer und der LVT (lifetime value) also Lebenszeitwert eines Kunden:

LVT steigern durch Motivationssteigerung/Aktivierung

 

Wie bindet man also Kunden?

  • Punktesystem
  • Erreichte Levels
  • Konkurrenz / Wettbewerb
  • VIP Status
  • Bonusgeschenke
  • Ranking
leere Reihen davongelaufen Flucht verloren
davongelaufen?

Doch Vorsicht! der Schuß kann auch nach hinten losgehen! Nicht jeder will immer irgendwelche Sammelmarken sammeln oder irgendwie anders unter Zugzwang geraten beim Einkaufen!

Wenn Sie es übertreiben dann verliert Ihr Gegenüber die Geduld und zieht genervt von dannen.

Hier dann einen Rebound hinzubekommen dürfte schwierig werden ...

Doch keine Angst, solange Sie die Wahlfreiheit beim Kunden lassen UND vor allem den Spaß und die positive Erfahrung in den Vordergrund stellen wird Ihnen keiner Ihrer Aspiranten böse sein!

Es lohnt sich allemal an einem eigenen Loyalitäts-Programm zu arbeiten und dieses wenn möglich in Form spielerischer Herausforderungen zu gestalten.

Wenn Sie mich fragen hat der geführte und assistierte Kaufprozess eine echte Chance sich aus dem üblichen Vergleichs- & Preiskampf abzuheben.

Wenn dabei auch noch ein motivierender Spieltrieb in mir geweckt wird, dann bin ich sicher nicht abgeneigt etwas mehr Aufmerksamkeit und Interesse zu zeigen :-)

spielerisch mit gefühl spass im vordergrund
aber bitte mit Gefühl!

Die Emotionen sollten im Vordergrund stehen - nicht der Kommerz oder der Erfolgsdruck - den nüchterne Kommerz und eiskalter Wettbewerbsdruck?

Das haben wir alle so schon genug am Hals!

In diesem Sinne:

Have fun ... let's play ...

 


Inspirationen, Quellen und interessante Adressen im Netz

Nielsen COM: "Was uns wirklich zum Kauf motiviert"
nielsen.com- insights reports 2013 was-uns-wirklich-zum-kauf-motiviert

Homborg finest food DE: "Motivationale Einflussfaktoren auf die Markenpräferenz"
dargestellt anhand einer empirischen Untersuchung zum Schokoladekauf
theobroma-cacao.de Diplomarbeit_Romstorfer PDF

Technische Hochschule Mittelhessen: "Von der Motivation zur Volition"
homepages.thm.de diskussionspapiere volition_motivation PDF

My Business Blog DE: "Emotionen & Involvement - Schritt für Schritt zum Marketing-Experten"
my-business-blog.de - emotionen-involvement-schritt-fuer-schritt-zum-marktingexperten

Yu-kai Chou COM: "Top 10 eCommerce Gamification Examples that will Revolutionize Shopping"
yukaichou.com top 10 examples

Conversion XL COM: "After the purchase: Optimizing Customer Retention trhough Gamification"
conversionxl.com - optimizing-customer-retention ...

The Loyalty Box COM: "Retail Gamification 101 - What You Need to Know"
theloyaltybox.com - blog loyalty-ideas

Guided Selling ORG: "Guided Selling + Gamification to Help You Influence Purchase Decisions"
guided-selling.org ... to-help-you-influence-purchase-decisions

UK PCMag COM: "Shopping gets Gamified"
uk.pcmag.com - internet-products

ACR Website ORG: "The Gamification of Buying"
acrwebsite.org - volumes - 1018839


Online Positionierung heißt Ausrichtung auf das Wesentliche

Zu Beginn war das "WHY"!

Daraus wurde dann das Wesentliche

 

Das Wesentliche?
Das Wesentliche?

Gerade bei der strategischen Ausrichtung steht man vor der Frage was eigentlich die Vision und Mission ist.
Dabei bildet sich ein Leitbild ja oft eine umfangreiche Umsetzungsstrategie. Doch was ist der Kern? Welche Essenz beinhaltet meine Position?

  • Welche Vision steckt hinter Ihren Online Inhalten?
    Was wollen SIe darstellen, wer wollen Sie sein?
  • Auf welcher Mission sind Sie unterwegs?
    Warum tun wir das, was wir tun?
  • Welches Leitbild treibt Sie voran?
    Was sind Ihre Werte und Handlungsmaximen?
  • Worauf basiert Ihre Strategie und Umsetzungsstärke?
    Welchen Weg haben Sie eingeschlagen? Was unternehmen Sie ganz konkret?

Die obigen Punkte sollten Sie nie aus den Augen verlieren, wenn Sie Ihre Online Inhalte geziehlt erstellen.

Denn insbesondere die Frage nach der Mission ergibt so viele Aspekte und starke Aussagen aus sich selbst heraus, dass "der gute Stoff" mit schlagender Wirkunkg kaum mehr ausgehen sollte.

punktgenau?
punktgenau?

Auch wenn es einmal so scheint als ob die Kraft, ja Energie zur Umsetzung von guten Inhalten fehlt. Mit Blick auf die eigenen Werte und den eigenen Handlungsmaximen sprießen immer wieder neue ideen und Mitteilungsbedürfnisse nach vorne.

Lassen Sie dabei immer die Frage des WARUM im Zentrum damit der Fokus nicht verloren geht.

Ihre Überzeugungskraft wird umso stärker je näher und markanter Sie am Kern Ihrer Sache arbeiten.

Egal wen oder was Sie retten  oder welche Dienstleistung sie in excellenter Art und Weise anbieten. Zeigen Sie die dahinter stehende Leistungskraft auf und erhöhen Sie den Nutzen für Ihr Gegenüber. In genau dem Punkt der Ihnen am wichtigsten ist.

Am eigenen Beispiel: Ich bringe mich tagtäglich für meine Mandanten ein um zielgenau und mit minimalem Input einen maximalen Online Positionierungserfolg zu erlangen.

Wie?

Für den Mandanten ganz einfach:

präzise Umsetzung
präzise Umsetzung

Das Online Magazin ist ein herausragendes Instrument und Medium zur Aufbereitung eigener Inhalte. Die von mir entwickelte Online Positioner Technik überwacht, analysiert und gewichtet auf Basis semantischer Indizierung.

Die daraus abgeleiteten Reports und Umsetzungsmethoden katapultieren die Inhalte passgenau nach vorne und erlangen herausragende Positionen in Suchmaschinen.

Online Positionierung - der Kern meines Angebotes und Mehrwertes für meine Mandanten in excellenter Position bei Google

Nicht nur zahlreiche Positionen auf der ersten Seite bei Google. Nein, auch die verwandten Suchbegriffe weisen allesamt auf meine Online Angebote hin und verstärken damit beim Suchenden den klaren Eindruck von Autorität und Glaubwürdigkeit meiner Arbeit.

So verstehe ich Online Positionierung: Konzentration auf das Wesentliche!

Ihr Online Positionierungs-Profi Heinz J. Hafner

Online Positionierung in Perfektion INFOBÜRO Hafner


Non-invasives OP - weniger ist manchmal mehr

Verkäuferisches Geschick oder aufdringlich?

Nicht nur bei Präsentationen, auch bei Online Inhalten zählt das wie und was und auch die Intensität.

dran bleiben aber nicht piksen!
dran bleiben aber nicht piksen!

Versuchen Sie nicht aufdringlich Ihre Anliegen nach vorne zu schieben!

Geben Sie Ihrem Gegenüber die Zeit aus Ihren Signalen das herauszulesen was wichtig und richtig erscheint.

Sollte es aktuell keinen Bedarf für Ihr Angebot geben so kann es trotzdem durchaus erfrischend und hilfreich für beide Seiten sein in Kontakt zu bleiben.

Das Gegenüber will sich oft trotzdem informieren und ist dankbar um Einblicke, Tipps und Tricks oder auch nur Hinweise was, wann, wo am besten aus Ihrer Sicht wäre.

Wie Sie das am besten machen?

Das kann z.B. in Form eines eigenen Monatsmagazins sein (Online und per Newsletter-Versand).

Dabei informieren Sie zu wichtigen Ereignissen und Veranstaltungen oder einfach nur "mal so" mit ein paar netten Grüßen angereichert mit hilfreichem Allerlei. Selbst verständnisvolle, aufmunternde Worte rund um Ihr Fachgebiet die zeigen, dass Sie tiefes Verständnis haben.

Wie und auf welche Art Sie Ihre Kontakte "bei Laune halten" oder die Beziehung positiv aufrecht erhalten?

Das ist natürlich eine hohe Kunst. Doch wer dies in der realen Welt bisher geschafft hat dem fallen auch genügend pfiffige Ansätze in der zunehmend digitalen Welt ein!

Nur eben nicht übertreiben mit dem Sendungsbewußtsein ...

„Marketing kann man in einem Tag lernen. Leider braucht man aber ein Leben lang, um es zu beherrschen.“
Peter Drucker

Quelle: kundennutzen.ch/zitate.php


Erfolgsfeldbereicht COOPS 2016 Heinz J Hafner INFOBÜRO

Der Bericht zum Erfolgsfeld COOPS 2016 ist da!

Koopeerative Wirtschaftsweise in der Post-Moderne.

Deckung mit der Share & Collaboration der digitalen Welt oder eben nicht?

Aktuelle Kurzmeldung: Der Erfolgsbericht "COOPS 2016" ist seit Montag den 17.10. für Vorbesteller und aktive Mitglieder des Kooperationsnetzwerkes in verschiedenen Varianten erschienen.

Eckdaten zum Thema und dem beziehbaren Report:

  • mehr als 2.000 internationale Teilnehmer und Hunderte von Experten der bestehenden und etablierten, kooperativen Wirtschaftseinheiten aber auch aktuell entstehende Initiativen und sich bildende neuen Gesellschaftsstrukturen waren vertreten. Im Besonderen die Schnittstelle der klassischen Wirtschaft und Forschung dürfte für viele am Thema interessierte von besonderem Wert sein. So wurden Größen wie Jeremy Rifkin oder Joseph E. Stiglitz gehört aber auch andere herausragende Forscher und Vordenker weltweit.
  • Die kooperativen Wirtschaftstreibenden repräsentieren dabei, Stand heute, in etwa 1 Milliarde Menschen als direkt Beteiligte in Form von Inhaberschaften, Mitgliedschaften und dem klassishen Kundenverhältnis. Aktuelle Studien und Erhebungen belegen dabei den eklatanten Anteil an heutigen Wertschöpfungsketten und den zugehörigen Anteilen am Weltmarkt.
  •  Werte, Vorstellungen & Vernetzungsgrad der einzelnen Kooperativen sind zwar nicht in völliger Deckung dürften jedoch für übliche Verhältnisse in Bezug auf andere Sozial- und Wirtschaftseinrichtungen eine einzigartige Stellung einnehmen.
  • Das Spannungsfeld zweier Welten:
    • Würdige, eingesessenen Einrichtungen mit langer Tradition, eindeutiger, konstitutiver Reglementierung und den dahinter stehenden klaren Prinzipien
    • Die neue, bunte und im Hypermodus befindliche Welt des Sharing und Collaboration
  • Zwei Seiten ein und der selben Medaille?
    In einem eklatanten Kommunikationsvakuum einerseits und der vagen Vorstellung und Hoffnung auf Chancen der Kräftevereinigung basierend auf ähnlichen Werten, Prinzipien und Zielen kommt es zu Berührungsängsten nicht unähnlich der Anlaufphase bei Megafusionen von Konzernen.

Wer als Wirtschaftstreibender oder als tragendes und entscheidendes Mitglied gesellschaftlicher Einrichtungen sich einlesen, vorbereiten und rüsten will für die bereits geschehende Transformation von Gesellschaft und unsere Art zu Wirtschaften kommt um diesen Bericht nicht herum!

Hier zur Infoseite des Erfolgsfeld-Reports "COOP 2016" ...