Von falsch verstanden bis völlig daneben

Typische Search-Engine-Marketing No-Gos

Dieser Beitrag betrachtet die Erfolgsfaktoren von Online Marketing mal aus der anderen Perspektive.
Welche?

Genau! Die der Verlierer und ewig falsch Liegenden.

Sie wollen ein Wunder?
Sie wollen ein Wunder?

Wenn ich im Folgenden einige Ansätze in der Luft zerreiße dann ist damit nicht gemeint, dass jemand willentlich BlackHat-Strategien anwendet um seine Sichtbarkeit im Netz zu erhöhen.

ein ich meine nicht die Reichweiten-Künstler die versuchen durch übertriebene Suchmaschinen-Optimierung Google & Co. einen Mehrwert vorzugaukeln!

Ich spreche von denen die Wunder erwarten und dabei doch nur mit Wunderkerzen hantieren!

Es geht also darum einige Beispiele aufzuzeigen wie man in Dinge und Maßnahmen investieren kann ohne auch nur annähernd das Geld wieder zurück zu bekommen oder gar einen durchschlagenden Erfolg zu feiern.

Ich kann es fast schon nicht mehr hören, wenn sogenannte Online-Marketing-Profis oder schlimmer noch Suchmaschinen-Vermarktungs-Agenturen dabei helfen das geeignete Budget und die richtigen Begriffsstrategien für Ihre SEM-Kampagnen herauszufinden um Zauber, Zauber eine herausragende Position und Reichweite als Experte oder Branchenführer zu erreichen.

Google macht Geld, richtig Geld!
Google macht Geld, richtig Geld!

Eines der lächerlichsten Beispiele empfinde ich dabei immer, wenn jemand durch Zukauf von Begriffen vor der Konkurrenz im AdWords-Bereich platziert sein will. Genau dort wo der organische Gewinner, also jemand der mit vernünftiger und konsequenter Arbeit sich die oberen Plätze im Netz hart und ehrlich erarbeitet hat.

Sie glauben mir nicht, dass so etwas gemacht wird?

Na dann nehmen wir doch gleich mein ureigenes Metier und einen der zentralen Begriffe daraus:

Online Positionierung

Hier der Link zum selber testen live: google Suche nach „online + positionierung“

Platzkauf wirklich sinnvoll?
Ist dieser Platzkauf wirklich sinnvoll?

 

Glaubt ein Werbetreibender wirklich seine Umsätze zu steigern in dem er das was er beherrschen sollte nicht macht sondern einfach Werbefläche kauft?
Verrückte Welt sage ich nur …

Oder auch einen Fall bei einem meiner Mandanten:

Die Bautrocknung Duregger schaffte es in nur wenigen Monaten durch herausragende Umsetzung der Online Positionierung bei Google einen umfangreichen Eintrag als organischer Treffer zu erhalten. Die Konkurrenz versucht es nun als Antwort mit SEM-Kampagnen um eine gewisse Klick-Hascherei zu erreichen.

Doch zu welchem Preis? Ich meine nicht nur die AdWords-Kosten. Ist das Seriösität die Abschlüsse und den Ruf fördert?

Wirklich förderlich für die Online Position und das Geschäft?
Wirklich förderlich für die Online Position und das Geschäft?

 

Hier der Link zur Live-Suche bei Google: https://www.google.de/#q=bautrocknung+duregger

Und das soll wirklich ein einträglicher und sinnvoller Ansatz sein? Ich kann das nur belächeln und bei unseren Auswertungen über die investierten AdWords-Dollars fast schon schief lachen.

Denn das Motto lautet heute wohl immer noch: „Es gibt zuviel Geld, sonst würden es nicht so viele beim Fenster rauswerfen…“

Und zum krönenden Abschluß noch einen absoluten Knüller – wie ich finde:

Sucht man nach SEO dann ist die Horde an SEM-Kampagnen-Treibenden fast nicht mehr zu bändigen.
Hier die Infos dazu bei SEM Rush bzgl. dem umkämpften Begriff in Sachen Google AdWords:

Kostet nicht nur Geld sondern dürfte für Konvertierungen eine sehr schlechte Ratio liefern
Kostet nicht nur Geld sondern dürfte für Konvertierungen eine sehr schlechte Ratio liefern

 

Vorsicht die Profis kommen!
Vorsicht die Profis kommen!

„SEO“ als Suchbegriff ist im organischen Bereich schon fraglich um umsatztechnisch davon zu profitieren. Doch wenigstens kann man davon ausgehen, dass die führenden SEO-Agenturen nicht ganz ohne Grund soviel Energie in die Eroberung und dauerhafte Besetzung des Suchbegriffes anstreben.

Natürlich geht es dabei sehr viel um Prestige und noch mehr sind die Agenturen durch das Ranking in der Branche dazu getrieben hier zu punkten. Denn immerhin ist SEO einer der zentralen Bewertungskriterien um in üblichen SEO Agentur-Rankings überhaupt berücksichtigt zu werden.

Kann man gut finden oder auch nicht. Doch irgendwie ist das ganze doch auch ein sportlicher Wettbewerb oder nicht?

Egal! Eines ist auf alle Fälle sicher: Eine SEM-Kampagne bei Google AdWords mit $6,93 je Klick ist auf alle Fälle nicht so mein Ding und dürfte jedem klar einleuchten, dass es auch in Sachen Rentabilität schwer nachvollziehbar ist.

Noch viel mehr empfinde ich dabei die „Tiefenwirkung“ von gekauften Positionen bei dem Begriff SEO als lächerlich 🙂

Hier zumindest ein kleines nützliches Schmankerl wie man weniger generische Begriffe findet die sogar ihr Geld wert sein könnten:

semrush.com – blog/how-to-find-low-competition-keywords-with-semrush

und noch ein hilfreicher Artikel zur Einschätzung von Wettbewerbsdichte und Konvertierungserwartung:

archive.ama.org – archive/AboutAMA/Pages/AMA%20Publications/AMA%20Journals/Journal%20of%20Marketing/TOCs/SUM_2008.6/competitive_density

Nachdem wir nun den lustigsten und augenscheinlichsten Fehler im SEM feststellen durften widmen wir uns noch ein paar weniger offensichtlichen und dennoch teuren Fehlern des falsch verstandenen Suchmaschinen-Marketings:

  • Fehlende Strategie für Suchbegriffe
  • Schlechte Strukturierung
  • Werben – koste es was es wolle
  • Fehlende Konvertierung

SEM braucht Strategie

alles klar?
alles klar?

Wer ohne klare Strategie und ein Gefühl für relevante Begriffe in Suchmaschinen-Marketing investiert der hat schlechte Karten sein Geld jemals wieder zu sehen. Denn nur mit einer treffsicheren Auswahl von Suchworten also der richtigen Zusammenstellung der Keywords besteht die Chance überhaupt schlank und zielgerichtet einen relevanten Besucherstrom zu verursachen. Denn mit jedem Klick wird zwar das Geld investiert. Ob jedoch die richtige Zielgruppe zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Inhalten und Angeboten abgeholt wird steht auf einem ganz anderen Blatt.

Ohne Struktur gibt es Chaos im SEM

Nur mit einer klaren Struktur passend zu den besetzten Positionen ist es möglich den Besucher dort abzuholen wo er mit seinem Anliegen steht.

Ob durch geeignete Landing Pages oder gut aufbereitete Inhalte. Immer geht es darum, dass die angebotenen Inhalte so aufbereitet und strukturiert sind, dass sich der Leser zurecht findet UND die passenden Angebote für seine Belange vorfindet.

Könner gesucht!
Könner gesucht!

Man könnte die Gedanken dahinter fast mit der Erstellung eines Handbuches vergleichen. Mancher ist Erstbenutzer und braucht dringend erste Orientierung um einen Einstieg zu finden. Ein anderer ist bereits Fortgeschritten und sucht ganz speziell. Und dann gibt es noch den Profi. Er wiederum sucht ganz andere Ansätze um zufrieden zu sein!

Hier zum Beispiel ein Handbuch zum Thema Kundennutzen von Kerstin Hoffmann:

kerstin-hoffmann.de – Downloads/handbuch_kundennutzen PDF

Wer diesen Ansatz versteht und beherzigt, der ist auf dem richtigen Weg in Sachen Struktur und Nutzengenerierung …

Werben – koste es was es wolle

Geld spielt keine Rolle!
Geld spielt keine Rolle!

Nicht nur im Online Marketing und speziell im SEA (Search Engine Advertising) als die teuerste Art Aufmerksamkeit zu bekommen.

Es werden Unsummen ausgegeben nur um dann bei der Auswertung festzustellen, dass der Großteil der Maßnahmen im Nichts verpuffst sind.

Um das zu vermeiden sollte eines dringend beherzigt werden: Beginnen Sie in kleinen und kontrollierten Schritten ihre ersten Gehversuche in der Online Werbung. Und gerade beim Kauf von Suchwörtern und dem damit erhofften Besucherstrom vergessen Sie bitte eines nicht:

Nur der Besucher der die gesamte Kette von Besuch, Interesse und schlussendlich der Umwandlung von Kaufabsicht in tatsächliche Abschlussaktionen.

Hier ein interessanter Beitrag dazu:

Damit Webseitenbesucher zu Kunden werden: 3 notwendige Elemente

Fehlende Konvertierung

Simsalabim
Simsalabim

Viel zu wenig Beachtung wird der Umwandlung von Besuchern einzelner Seiten zu wirlichen Interessten und später sogar zahlenden Kunden geschenkt!

Stellen Sie sich das einfach so vor: Sie sind beim Angeln und obwohl sie einen Köder nach dem anderen auslegen passiert nur eines:

Sie werden leer gefressen und haben bald keine Köder mehr …

Zu einem der Besten in Sachen effektiver Gestaltung von Konversionspfaden hat sich Karl Kratz gemausert. Hier ein sehr guter Beitrag von ihm dazu – schon älter aber immer noch gut weil er die wesentlichen Punkte anspricht:

karlkratz.de – onlinemarketing-blog/landingpage-ebook

 


Inspirationen, Quellen und interessante Adressen im Netz

WordStream: Search Engine Marketing
wordstream.com – search-engine-marketing

SVM: Online Marketing Resources
svmsolutions.com – resources/articles/7-steps-search-engine-marketing-success

SEM Deutschland DE: Was ist Suchmachinenmarketing / SEM?
sem-deutschland.de – inbound-marketing-agentur/online-marketing-glossar/suchmaschinenmarketing

Martin Gonev: Online Marketing
SEO, SEA, SEM – Unterschiede und Zusammenhänge im Suchmaschinenmarketing
martingonev.de – unterschiede und zusammenhänge


Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:

Positionierung – Unternehmensstrategie für Markterfolg – Magazin INFOBÜRO

Positionierung ist der Schlüssel in der Unternehmensstrategie um Markterfolg zu erlangen! Markterfolg durch Alleinstellung ist der Schlüsselfaktor!

Source: magazin.infobuero.com/positionierung-unternehmensstrategie-fuer-markterfolg/